«Harmos hat nichts mit Lehrplan 21 zu tun»

Ein Komitee will mit einer Volksinitiative erreichen, dass der Kanton St.Gallen aus dem Harmos-Konkordat austritt. Damit soll der Lehrplan 21 verhindert werden. «Völlig falscher Ansatz», sagt Bildungsdirektor Stefan Kölliker.

Ein Schüler in einem Schulzimmer

Bildlegende: Der Lehrplan 21 könnte auch eingeführt werden, ohne Mitglied des Harmoskonkordats zu sein. Keystone

Die Initianten würden ziemlich alles durcheinander bringen, was man durcheinander bringen könne, sagt Stefan Kölliker. Ein Austritt aus Harmos bedeute nicht automatisch, dass der Lehrplan 21 wegfällt. Der Entscheid über die Einführung des Lehrplans liege bei der Regierung, so Kölliker.

Die Initiative löse vor allem Verunsicherung aus. Sobald der Lehrplan Ende Oktober verabschiedet wird, werde der Kanton eine Informationskampagne durchführen. Kölliker zeigte sich überzeugt, dass der Lehrplan auf einem guten Weg sei.