Hauptzoll in Kreuzlingen bleibt gesperrt

Für den motorisierten Verkehr gibt es weiterhin kein Durchkommen. Nach einer fünfmonatigen erfolgreichen Testphase bleibt der Hauptzoll gesperrt. Dadurch wird dadurch der Verkehr entlastet und die Sicherheit erhöht.

Sperrung Hauptzoll

Bildlegende: Ende November beschlossen die Städte Kreuzlingen und Konstanz, den Hauptzoll in Kreuzlingen zu sperren. Stadt Konstanz

Teils gab es für die Notfallfahrzeuge wegen dem Verkehr kaum ein Durchkommen. «Dieser Sicherheitsaspekt war für uns entscheidend», sagt Andreas Netzle, Stadtammann von Kreuzlingen gegenüber der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» von SRF1.

Für Kreuzlingen bedeutet die Sperrung des Hauptzolls jedoch eine höhere Belastung der Strassen. Laut Andreas Netzle sei dies eine verkraftbare Zunahme von 25%, da die meisten Verkehrsteilnehmer das Gebiet weiträumig umfahren.

Um das Verkehrsproblem im Agglomerationsgebiet weiter in den Griff zu bekommen, sind weitere Projekte geplant, wie eine Südumfahrung oder die Oberlandstrasse OLS im Kanton Thurgau.