Heidi bei den Wölfen

Die Ostschweizer Ferienregion Heidliand arbeitet mit dem VfL Wolfsburg zusammen. In den nächsten drei Jahren wird der Bundesliga-Verein seine Trainingslager in Bad Ragaz durchführen. Im Gegenzug machen die Deutschen im Stadionumfeld Werbung für das Heidiland.

Klaus Allofs und  Björn Caviezel begrüssen sich

Bildlegende: Sind sich einig: Klaus Allofs vom VfL Wolfsburg und Björn Caviezel, CEO von Heidiland Tourismus. ZVG

Am Samstag treffen die «Wölfe» auf Borussia Dortmund. Mit dabei ist auch das Heidiland, die Feriendestination aus der Ostschweiz. Möglich macht dies eine Zusammenarbeit zwischen dem deutschen Bundesliga-Verein VfL Wolfsburg und dem Tourismusverein. «Im Rahmen des Sommertrainingslagers in Bad Ragaz kam man sich erstmals näher, jetzt ist die Partnerschaft zwischen Heidiland Tourismus und dem deutschen Bundesligisten perfekt», heisst es in einer Mitteilung. Für drei Jahre engagiere sich die touristische Dachorganisation der Tourismusregion rund um den Walensee, Flumserberg, Bad Ragaz und der Bündner Herrschaft umfassend beim VfL Wolfsburg.

Während dreier Jahren werde der VfL Wolfsburg für seine Trainingslager nach Bad Ragaz kommen. Im Gegenzug werde Heidiland Tourismus im Stadionumfeld der «Wölfe» präsent sein. Bereits morgen Samstag, 9. November, startet Heidiland sein Engagement, wenn die «Wölfe» im Heimspiel auf Borussia Dortmund treffen.

Goali Diego Benaglio freut sich

Beim VfL Wolfsburg spielen mit Kapitän Diego Benaglio und den Verteidigern Ricardo Rodriguez und Timm Klose derzeit drei Mitglieder der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft. «Als Schweizer finde ich es natürlich besonders schön, dass der VfL Wolfsburg seine Zelte in den kommenden drei Jahren in meiner Heimat aufschlägt. Wir haben im Rahmen unserer Vorbereitung auf diese Saison in Bad Ragaz ein tolles Trainingslager unter Top-Bedingungen absolviert und freuen uns demnach schon auf unseren nächsten Aufenthalt im Heidiland», sagt Diego Benaglio.