Heinz Soltermann - ein Schiedsrichter mit Leib und Seele

Heinz Soltermann ist seit zwölf Jahren mit Leib und Seele Fussball-Schiedsrichter. Doch der 50jährige pfeift nicht an der Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien, sondern in den unteren Ligen der Ostschweiz.

Ein Schiedsrichter mit einer roten Karte.

Bildlegende: Über 800 Einsätze hat Soltermann bereits geleistet. Keystone

Heinz Soltermann hat zum Teil an einem Wochenende bis zu vier Einsätze als Schiedsrichter, Linienrichter oder Inspizient zu bewältigen.

Allein in der abgelaufenen Saison 2013/2014 war Heinz Soltermann für über 800 Einsätze unterwegs und legte dabei über 10‘000 Kilometer in seinem Auto zurück. Nicht verwunderlich, dass der in Rheineck wohnhafte Fussballbegeisterte beruflich als Chauffeur unterwegs ist.

Seine Begeisterung als Fussball-Schiedsrichter will er auch an den Nachwuchs weitergeben. Das Ziel einmal an einer Fussball Weltmeisterschaft, wie sie aktuell in Brasilien ausgetragen wird, als Schiedsrichter auflaufen zu können, bezeichnet Heinz Soltermann für Junge als durchaus realistisch.

Fast mit etwas Wehmut merkt er an, dass ihm dies verwehrt geblieben sei, weil er erst im Alter von 38 Jahren vor allem aus Fitnessgründen als Schiedsrichter begonnen habe.