Hip-Hop-Oldies trainieren für WM

«Tanzen kann man bis man stirbt», sagt Anna Renold. Sie trainiert die Hip-Hop-Gruppe «Aerokids CU» in Amriswil. Speziell daran: Das Durchschnittsalter liegt bei 47 Jahren. Das Training soll vor allem Spass machen, aber nicht nur. Das Ziel ist ambitioniert: Die Hip-Hop-WM 2015 in Italien.

«Wow Mami, du bist cool», sagen meine Töchter zu mir, wenn sie mich im Hip-Hop-Training besuchen, erzählt ein Mitglied der 18-köpfigen Tanztruppe. Darunter sind vier Männer: «Hip-Hop macht Spass und erspart mir den Gang ins Fitnessstudio», sagt ein 55Jähriger, dessen Frau ebenfalls mittanzt.

Weil es Spass macht

«Hip-Hop ist Spass und Lebensfreude», sagt Anna Renold. Sie hat die Hip-Hop-Oldiesgruppe gegründet. Mittanzen können alle, die über 31 Jahre alt sind. Trainiert wird zweimal pro Woche. Im Herbst 2015 findet in Mailand die Weltmeisterschaft statt. Die Amriswiler Hip-Hopper wollen dabei eine gute Figur machen.