Historische Niederlage für die Rapperswil-Jona Lakers

Die St. Galler verlieren ihr Auswärtsspiel gegen Kloten gleich mit 0:12. Es ist die höchste Niederlage der Lakers in ihrer Nationalliga A-Geschichte.

Eishockeyspieler während eines Matches.

Bildlegende: Die Kanterniederlage der Rapperswil-Jona Lakers ist laut dem Trainer auch auf die Müdigkeit der Spieler zurückzuführen. Keystone

Der Trainer der Rapperswil Jona-Lakers, Harry Rogenmoser, führt die hohe Niederlage auf die körperliche Müdigkeit seiner Spieler zurück.

Während eines viertätigen Trainingslagers in Arosa während der dritten Nationalmannschaftspause bereiteten sich die St. Galler in einem harten Training auf die bevorstehenden Playout-Spiele gegen Ambri vor. Dies habe sich nun negativ ausgewirkt.

Erschwerend kommt jetzt hinzu, dass eine solch hohe Niederlage auch mental zu verkraften ist.

Der Trainer ist aber überzeugt, dass der Klub aus dieser schwierigen Situation herausfindet.