Zum Inhalt springen

Ostschweiz Inge Schmid will in die Regierung

Die Gemeindepräsidentin von Bühler, Inge Schmid, will Regierungsrätin von Appenzell Ausserrhoden werden. Die SVP Bühler hat sie einstimmig nominiert. Die Kantonalpartei entscheidet abschliessend über die Kandidatur.

Inge Schmid Porträt
Legende: Inge Schmid kandidert für den Regierungsrat AR. zvg

Als erste Ortspartei schlägt die SVP Bühler ihre Gemeindepräsidentin Inge Schmid vor. Die Nomination erfolgte mittels elektronischer Umfrage unter den Mitgliedern der SVP Bühler, schreibt die Ortspartei.

Die Ersatzwahl in den Ausserrhoder Regierungsrat findet am 3. März 2013 statt. Der bisherige Landammann Hans Diem (SVP) tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück. Mit der Nomination von Schmid zementiert die SVP ihren Anspruch auf ihre beiden Sitze in der Regierung. Diese besteht aus sieben Mitgliedern. Aufgrund einer Gesetzesrevision soll die Anzahl aber auf fünf reduziert werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.