Innerrhoder Streusiedlung: eine ausgeprägte «Vorzeige-Landschaft»

Die Appenzeller Streusiedlungslandschaft ist von der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL) zur Landschaft des Jahres 2015 ernannt worden. Bewahrt und erhalten wird sie dank eines modellhaften neuen Baugesetzes.

Weissbad

Bildlegende: Appenzeller Streusiedlung: im Vordergrund die Kirche von Weissbad AI. Keystone

Jedes Jahr wählt die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL) eine Landschaft des Jahres. Damit wird die Möglichkeit geschaffen, die Werte der schweizerischen Landschaften zu kommunizieren, über deren Gefährdungen zu informieren und das lokale Engagement für die Landschaftspflege zu honorieren.

In diesem Jahr wird die Appenzeller Streusiedlungslandschaft ausgezeichnet. Die Streusiedlungslandschaft sei eine der ausgeprägtesten schweizerischen Vorzeigelandschaften, die wie kaum eine andere den Traditionsbezug, die regionale Baukultur und das Ländlich-Bäuerliche der Schweiz repräsentiere, teilte die SL am Freitag mit.

Die Preisübergabe erfolgt im Rahmen eines öffentlichen Festaktes am Samstag, 23. Mai 2015, im Klostergarten des Kapuzinerklosters.