«Ja, ich will», neu auch per App

Die katholische Kirche des Kantons St. Gallen betritt Neuland: Digital und provokativ wirbt das Bistum für die kirchliche Heirat. Schliesslich geben sich immer weniger Pärchen das Jawort vor dem Altar. Nun gibt das Bistum ab Juli mit einer Heirats-App Gegensteuer.

Matthias Koller vom Bistum St. Gallen lanciert die neue Heirats-App.

Bildlegende: Matthias Koller vom Bistum St. Gallen lanciert die neue Heirats-App. SRF

Als erstes Bistum der Schweiz macht die katholische Kirche des Kantons St. Gallen mobil gegen die Hochzeitskrise in der Kirche. In den letzten 15 Jahren sind die Eheschliessungen vor dem Alter um über 30 Prozent zurück gegangen.

Das soll sich nun ändern: «Natürlich wollen wir junge Pärchen begeistern dafür, aber die App soll Heiratswilligen auch Tipps mit auf den Weg geben ins Eheleben», sagt Matthias Koller von der Fachstelle Partnerschaft-Ehe-Familie des Bistums St. Gallen.

Die App soll ab Juli zum Download bereit sein.