Jeder dritte Betrieb hat zu wenig Aufträge

Im Kanton Thurgau hat rund ein Drittel der Industriebetriebe zu wenig Aufträge für die nächsten Monate. Die Erholung der Wirtschaft ist im zweiten Quartal damit etwas ins Stocken geraten. Unter dem Strich ergibt sich aber eine befriedigende Geschäftslage.

Eine Baustelle.

Bildlegende: Die Baubranche erlebt im Thurgau nach wie vor ein Hoch. Keystone

Die Zahlen ergeben sich aus dem «Thurgauer Wirtschaftsbarometer», das vom Kanton Thurgau, der Thurgauer Kantonalbank und der Industrie- und Handelskammer herausgegeben wird. Vor allem das Geschäft mit dem Ausland harze, heisst es in einer Mitteilung des Kantons.

Wie das Barometer weiter zeigt, sind die Detailhändler und das Baugewerbe zufrieden mit der aktuellen Geschäftslage. Vor allem die Baubranche sei in Hochform. Für das dritte Quartal sind die Thurgauer Unternehmen positiv eingestellt. Die Zuversicht hat gegenüber Anfang Jahr aber etwas nachgelassen.