Zum Inhalt springen

Alkoholkäufe Jeder dritte Jugendliche erhält Alkohol oder Tabak

Bei Jugendlichen begehrt: Alkopops.
Legende: Bei Jugendlichen begehrt: Alcopops. Keystone
  • Seit 2012 können St. Galler Gemeinden sogenannte Monitoring-Testkäufe durchführen lassen. Bei durchschnittlich einem Drittel der Versuche gelingt es Jugendlichen, Alkohol oder Zigaretten zu kaufen.
  • Für die Testkäufe besucht jeweils ein Erwachsener zusammen mit einem Jugendlichen unter 16 Jahren Tankstellen, Restaurants, Detailhandel-Geschäfte oder Events. Das Ergebnis: Aktuell gelinge es jedem dritten Jugendlichen, Zigaretten und Alkohol zu kaufen, teilte das St. Galler Gesundheitsdepartement am Dienstag mit.
  • Die meisten erfolgreichen Testkäufe werden an Events registriert. Die Verstossquote liegt dort bei 50 bis 70 Prozent. Oft seien an solchen Veranstaltungen Laien im Einsatz. Am besten schneiden hingegen Tankstellen mit einer Quote von sechs Prozent ab.
  • Da es im Kanton St.Gallen aktuell keine gesetzliche Grundlage für polizeilich begleitete Alkohol- und Testkäufe gibt, können fehlbare Betriebe nicht gebüsst werden.