Kampf um den Ausserrhoder Regierungssitz

Im Frühling wird das Ausserrhoder Sicherheitsdepartement frei. Gleich drei Kandidatinnen und Kandidaten bewerben sich um die Nachfolge von Regierungsrat Hans Diem. Die Standpunkte, Ideen und Persönlichkeiten sind sehr unterschiedlich.

(v.l.n.r.) Paul Signer, FDP; Inge Schmid, SVP und Samuel Büechi, Grüne.

Bildlegende: (v.l.n.r.) Paul Signer, FDP; Inge Schmid, SVP und Samuel Büechi, Grüne. SRF

Inge Schmid will den Sitz von Regierungsrat Hans Diem für die SVP verteidigen. Im Sicherheitsdepartement möchte sie einiges optimieren. Sie will sich aber noch nicht auf Massnahmen festlegen. FDP-Kandidat Paul Signer würde ähnlich vorgehen.

Samuel Büechi vom Grünen Appenzellerland hat eine bessere Zusammenarbeit mit den umliegenden Kantonen im Visier. Das erklären die drei Kandidaten im Streitgespräch in der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz».

Am 3. März findet der erste Wahlgang statt. Ein allfälliger zweiter Wahlgang ist auf den 7. April festgesetzt.