Kanti St. Gallen publizierte falsche Liste

Panne bei der Kantonsschule Burggraben in St. Gallen: Nach der Aufnahmeprüfung stellte die Schule die Liste mit jenen Personen ins Netz, die die Prüfung bestanden hatten. Die Liste war aber falsch.


Kandidaten im Prüfungsraum

Bildlegende: Prüfung bestanden? Die Liste der Kantonsschule am Burggraben weckte falsche Hoffnungen (Symbolbild). Keystone

Drei Stunden lang konnten sich am Freitagabend neun Kandidatinnen und Kandidaten als neuaufgenommene Kanti-Schüler fühlen, dann wurde die falsche Liste vom Netz genommen. Durch Zufall hatte man den Fehler an der Kantonsschule Burggraben bemerkt.

Grosses Bedauern der Schulleitung

Rektor Marc König zeigte sich am Montag gegenüber dem Regionaljournal Ostschweiz von Radio SRF1 ratlos. An der Kanti gelte das Mehraugenprinzip. Rechtliche Folge dürfte der Fehler aber keine haben, da auf der Liste der Vermerk «ohne Gewähr» angebracht worden sei. Trotzdem würden ihm die betroffenen Schüler sehr Leid tun, sagte Mark König. Die Liste mit den Prüfungsergebnissen wird von der Kanti seit fünf Jahren im Internet publiziert. Ob dies auch in Zukunft so bleiben wird ist nach der Panne vom Wochenende offen.