Zum Inhalt springen

Kantonsspital St.Gallen Labor muss aus Spital ausziehen

Ab 2024 wird das Gebäude 04 am Kantonsspital St. Gallen saniert. Das Labor für klinische Medizin und Hämatologie als Teil des Zentrums für Labormedizin ist dort auf drei Etagen Mieterin und muss ausziehen.

Laborantin
Legende: Dort, wo das Labor künftig untergebracht werden soll, ist gar kein Platz vorhanden. SRF / Michael Breu

Man habe das Labor im Rummel um den Grossbau am Kantonsspital nicht vergessen, sagt Jürg Kellenberger, stellvertretender Kantonsbaumeister. Das Labor soll einst ins Hauptgebäude des Zentrums für Labormedizin an der Frohbergstrasse ziehen.

Nein, das Labor für klinische Chemie und Hämatologie ist nicht vergessen gegangen.
Autor: Jürg KellenbergerStellvertretender Kantonsbaumeister

Dieses Gebäude ist allerdings bereits belegt und in die Jahre gekommen. Darum plane man eine Sanierung und eine Erweiterung, allenfalls mit Neubauten, so Kellenberger. Aktuell arbeitet der Kanton an einer Projektskizze. Bis 2024 soll der Ausbau fertig sein, so dass das Labor für klinische Medizin und Hämatologie umziehen kann.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz NANNI (igwena ndlovu)
    SF... beim Titel... nun das toent wi ein Rauswurf und wie wenn das Lab dann weiter weg ist.. dabei es wird ja geplant und das Lab bleibt dem Spital (kann ja nicht anders sein!!!) erhalten in einem Nebengebaeude oder so..
    Ablehnen den Kommentar ablehnen