Köbi Frei zieht sich aus dem Spitalverbund zurück

Die neue Ausserrhoder Regierung hat sich am Dienstag konstituiert. Dabei wurden auch Delegationen in verschiedene Verwaltungsräte diskutiert. Finanzdirektor Köbi Frei wird künftig nicht mehr im Verwaltungsrat des Spitalverbunds mitwirken.

Köbi Frei

Bildlegende: Köbi Frei wehrte sich im Wahlkampf gegen die Kritik an seinem Mandat beim Spitalverbund. SRF

Der Verwaltungsrat des Ausserrhoder Spitalverbunds stand in der Kritik, weil er hohe Honorare bezog. Regierungsrat Köbi Frei musste sich als Vertreter der Regierung besonders rechtfertigen. Mit der Neukonstituierung der Regierung am Dienstag wurden auch die Verwaltungsratsmandate und weitere Delegationen der Regierungsräte neu diskutiert.

Im Verwaltungsrat des Spitalverbundes wird neu Justizdirektor Paul Signer Einsitz nehmen. Köbi Frei sei neu als Finanzdirektor auch für die Immobilien des Kantons zuständig und deshalb könne es zu einem Rollenkonflikt kommen, sagt Landammann Matthias Weishaupt. Mit der Kritik im Vorfeld habe dieser Entscheid nichts zu tun.

Der Wechsel findet aber erst auf Anfang 2016 statt. Bis dann will sich die Regierung noch über weitere Delegationen Gedanken machen.

Bei der Departementszuteilung gab es keine Überraschungen. Bis Ende Jahr führen die fünf Regierungsräte noch sieben Departemente.

Die Zuteilung der Departemente bis Ende Jahr

Departement
Leiter
Stellvertreter
FinanzenKöbi Frei
Paul Signer
Bildung Alfred StrickerKöbi Frei
Gesundheit Matthias WeishauptMarianne Koller-Bohl
Bau und Umwelt Marianne Koller-BohlKöbi Frei
Volks- und LandwirtschaftMarianne Koller-BohlAlfred Stricker
Sicherheit und Justiz Paul SignerMatthias Weishaupt
Inneres und Kultur
Matthias WeishauptAlfred Stricker

Weitere Mandate