Künstler wehren sich gegen weniger Kulturseiten im Tagblatt

Die Zeitungen der St. Galler Tagblattmedien stehen vor einem Relaunch. Der Thurgauer Künstler Alex Meszmer befürchtet einen Abbau der Kulturberichterstattung und hat eine Petition dagegen lanciert.

Kulturseite der Thurgauer Zeitung.

Bildlegende: Bei der Kulturberichterstattung sind Änderungen geplant. srf

Die Zahl der Zeitungsbunde im Mantelteil der verschiedenen Zeitungen wird reduziert. Neu sollen es noch zwei statt vier Bunde sein. Das bestätigt Daniel Ehrat, Leiter der Tagblattmedien, gegenüber der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» von Radio SRF1. Nicht kommentieren will Ehrat einen möglichen Stellenabbau oder was mit den Kulturseiten im St. Galler Tagblatt und der Thurgauer Zeitung passiert.

Laut dem St. Galler Kulturmagazin «Saiten» werden diese zu einer gemeinsamen Kulturseite zusammengelegt. Der Thurgauer Künstler Alex Meszmer befürchtet, dass künftig weniger über die Thurgauer Kultur berichtet wird. Gerade kleinere Veranstaltungen würden nicht mehr berücksichtigt werden, so Meszmer. Er hat deshalb eine Petition lanciert, mit der er sich gegen die Zusammenlegung wehren will.

500 Unterschriften will Meszmer den Verantwortlichen der Tagblattmedien übergeben. Nützen werde es vielleicht nichts, aber man sich immerhin gewehrt, so Meszmer. Die Tagblattmedien wollen bis Ende Juni über die Veränderungen informieren.