Kultur im Schloss: «Werdenberg häutet sich»

Das Schloss Werdenberg startet am Pfingstwochenende die fünfte Schlossmediale. Der Anlass dauert zehn Tage und ist mit hochrangigen internationalen Künstlern aus verschiedensten Kunstgattungen besetzt.

Ansicht Schloss Werdenberg im Frühling.

Bildlegende: Wichtiges Haus für Kulturschaffende: Das Schloss Werdenberg im Kanton St. Gallen. Keystone

Das Thema Häutungen haben die Verantwortlichen dem Schloss selbst entnommen. Bei der zwei Jahre dauernden Renovation des Schlosses seien die verschiedensten Dinge zu Vorschein gekommen - was die Verantwortlichen zur Feststellung gebracht habe, dass das Schloss sich häute. «Damit war das Thema für die diesjährige Schlossmediale gegeben», sagt Geschäftsleiter Kurt Scheidegger.

Quer durch die Kultur

Auch bei der fünften Auflage der Schlossmediale bedient sich das Kulturfest verschiedenster Kunstsparten. Zuvorderst stehen Konzerte mit Alter und Neuer Musik. Das Spektrum der Kulturveranstaltungen beinhaltet aber auch Ausstellungen und Toninstallationen.

Das Schloss Werdenberg gehört für Kulturschaffende zu den sogenannten kulturellen Leuchttürmen des Kantons St. Gallen. Trägerschaft ist ein Verein, Mitglieder sind die umliegenden Gemeinden sowie das Amt für Kultur des Kantons St. Gallens.