Luxus-Bodensee-Dampfer feiert 100-Jahr-Jubiläum

Die «Hohentwiel» lief vor 100 Jahren zu ihrer Jungfernfahrt aus. Das historische Dampfschiff wurde vor 50 Jahren ausgemustert. Seit dem Kauf durch einen internationalen Verein fährt der Luxus-Dampfer wieder auf dem Bodensee. Es sind Charter-Fahrten für Hochzeiten, Geburtstage und Firmenanlässe.

Die «Hohentwiel» ist das einzige Dampf-Schiff auf dem Bodensee. Seit 100 Jahren ist der Luxus-Dampfer unterwegs.

Bildlegende: Die «Hohentwiel» ist das einzige Dampf-Schiff auf dem Bodensee. Seit 100 Jahren ist der Luxus-Dampfer unterwegs. zvg

Auf dem Bodensee fährt seit 100 Jahren der historische Schaufelrad-Dampfer. Das laut Fachpresse «am besten restaurierte Dampfschiff Europas» versinnbildlicht die Handwerkskunst einer ganzen Epoche. Am 21. April 1913 lief die Hohentwiel als Halbsalondampfer der Württembergischen Staatsbahnen am Bodensee vom Stapel. Auf Hochglanz poliert, zählt sie mittlerweile zu den Hauptattraktionen der gesamten Bodenseeregion.

Knapp 20'000 Gäste begrüsst die Mannschaft rund um Kapitän Adolf Franz Konstatzky jährlich an Bord. «Kapitän der Hohentwiel zu sein und das Juwel des Bodensees zu hegen und pflegen, macht mich stolz.»

Im zweiten Weltkrieg wurde das Dampfschiff beinahe von Bomben zerstört. Vor 50 Jahren wurde die «Hohentwiel» ausgemustert. Doch es regte sich Widerstand gegen das Abwracken des letzten Raddampfers auf dem Bodensees.

Die Vereinigung Internationales Bodensee-Schifffahrtsmuseum erwarb 1984 den Dampfer. Seit 1990 ist der Luxus-Damper wieder auf dem Bodensee unterwegs. Er wird vor allem für Hochzeiten, Geburtstage oder Firmenanlässe gechartert. Heimathafen ist Hard in Vorarlberg.

Schweizer Tag

Im Jubiläumsjahr sind zahlreiche Aktivitäten geplant: Nostalgiefahrten, eine Hohentwiel-Ausstellung im Zeppelin Museum Friedrichshafen und der Schweizer Tag am Sonntag 26. Mai. An diesem Tag werden Fahrten mit der «Hohentwiel» angeboten.