«Manege frei – phénomenal!»

Der Circus Knie ist auf Tour: «Phénomenal» heisst das diesjährige Motto. Die Generalprobe am Donnerstagnachmittag in Rapperswil sorgte für Begeisterung. Drei Generationen Knie und Artisten aus aller Welt zeigen ein buntes, anspruchsvolles Programm.

Die achte und jüngste Knie-Generation steht gleich dreifach in der Manege: Géraldine-Katharinas Sohn aus erster Ehe, der 13-jährige Ivan Frédéric, führt in professioneller Eleganz die Hohe Schule vor.

Die vierjährige Chanel Marie entzückt das Publikum, wenn sie ihre Ponys durch die Manege dirigiert -– aufmerksam überwacht von Papa Maycol. Und der achtjährige Chris Rui tritt mit Vater Franco Knie jun. sowie drei Elefanten auf. Angeleitet von Franco Knie jun. zeigen die mächtigen Tiere verschiedene Facetten ihres Könnens.

Als Auftakt und roter Faden im Programm wirbelt immer wieder das ukrainische Circus-Theater Bingo durch die Manege.

Für Komik sorgt dieses Jahr Rob Torres. Der US-Amerikaner nimmt mit seiner verschmitzten Art das Publikum im Nu für sich ein.

Bis Sonntag bleibt der Zirkus in Rapperswil. Dann geht es auf Tour zu 333 Vorstellungen in 39 Gastspielorten in der ganzen Schweiz.