Mehr Gewinn für die St. Galler Kantonalbank

Im Jahr 2012 hat die St. Galler Kantonalbank einen Reingewinn von gut 150 Millionen Franken erwirtschaftet. Das sind fast 12 Prozent mehr als im Vorjahr.

Roland Ledergerber

Bildlegende: Roland Ledergerber, Vorsitzender der Geschäftsleitung, zeigte sich bei der Präsentation des Jahresergebnisses zufrieden. SRF

Gründe für das bessere Ergebnis sind unter anderem mehr Zinseinnahmen - das Zinsgeschäft brachte der Bank rund 313 Millionen Franken - und mehr Ertrag aus dem Handelsgeschäft. Zum Abschluss beigetragen haben auch Einsparungen beim Personal und beim Sachaufwand.

Die SGKB verwaltete im Jahr 2012 mehr als 38 Milliarden Franken Vermögen. Das ist eine Steigerung um 1,8 Prozent im Vergleich zu 2011. Dank neu abgeschlossenen Krediten von einer Milliarde stiegen die Ausleihungen auf 22,4 Milliarden Franken.

Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung vom 24. April eine unveränderte Dividende von 15 Franken vor. Für das laufende Jahr rechnen die Bankspitzen mit einem Ergebnis etwa wie 2012.