Zum Inhalt springen

Ostschweiz Mehr Umsatz und mehr Gewinn für das Kantonsspital St. Gallen

Das Kantonsspital St. Gallen mit den Standorten St. Gallen, Rorschach und Flawil hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 755,7 Millionen Franken erzielt; das sind 23 Millionen mehr als 2012, wie aus dem am Dienstag veröffentlichten Geschäftsbericht 2013 hervorgeht.

Das Spital St. Gallen
Legende: Das Kantonsspital St. Gallen schliesst seine Rechnung 2013 erfolgreich ab. Keystone

Der Gewinn im Jahr 2013 betrug 3,2 Millionen Franken, das ist mehr als das Doppelte gegenüber dem Vorjahr. Der Mehrertrag ist im Wesentlichen auf den gestiegenen Schweregard der stationären Patientenfälle zurückzuführen, wie es im Communiqué heisst.
Insgesamt wurden im letzten Jahr 34'222 Patienten stationär behandelt; das sind 216 weniger als im Jahr zuvor. Sie blieben im Durchschnitt 7,7 Tage im Spital; dieser Wert ist im Vergleich mit dem Vorjahr unverändert. Die Bettenbelegung betrug 85,9 Prozent.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.