Milder Dezember lässt die Kassen klingeln

Detaillisten in der Ostschweiz spüren den fehlenden Schnee. Während ihrer Ferien gehen die Leute nicht auf die Piste - und sorgen deshalb für zusätzlichen Umsatz in den Geschäften.

Im Zentrum von Appenzell freuen sich die Detaillisten über den milden Winter. «Der sonnige Dezember brachte die Gäste scharenweise nach Appenzell», bestätigt Milo Goldener, Präsident der Appenzell Innerrhoder Detaillisten. Entsprechend hoch seien auch die Umsätze gewesen. Goldener vermutet, dass die Gäste nach Appenzell kommen, weil sie kein anders Schneevergnügen vorfinden.

«  Der sonnige Dezember brachte die Gäste scharenweise nach Appenzell »

Milo Goldener
Präsident Detailhandelsverband Appenzell

Ähnlich tönt es in den Städten St.Gallen und Chur. Die Gassen seien voll mit Leuten, insbesondere in der Altjahrswoche, heisst es bei den Detaillisten aus diesen Städten.

Geringe Kompensation

Ob diese Spitzentage ausreichen, um die Umsatzeinbrüche wegen des starken Frankens auffangen zu können, wissen die Detaillisten noch nicht. In einem sind sie sich aber einig: Der ausserordentliche Umsatz dürfe nicht als Messwert für kommende Jahre genommen werden. Schliesslich sei nicht jeder Dezember so mild.