Marcel Erni Mister Volleyball des Toggenburgs

Volleyball ist im Toggenburg seit Jahrzehnten eine etablierte und erfolgreiche Sportart. Das ist vor allem das Verdienst von Marcel Erni. Auch deshalb ist der 51-Jährige mit dem Förderpreis des schweizerischen Volleyball-Verbandes ausgezeichnet und geehrt worden.

Marcel Erni, Portärt.

Bildlegende: Für die nachhaltige Nachwuchsarbeit wurde Marcel Erni mit dem Swiss Volley-Förderpreis prämiert. zvg

Erst spät hat er zum Volleyball gefunden, nachdem er als Sportlehrer zuvor in ganz verschiedenen Sportarten unterwegs war. «Ich habe mich als 19-Jähriger beim KSV Wattwil erstmals mit dem Volleyball beschäftig und bin dann einfach hineingerutscht», blickt Marcel Erni heute auf die Anfänge seines intensiven Hobbys zurück.

So ist er nun seit 1986 – mit einem kurzen Unterbruch von vier Jahren – im Toggenburg als Trainer und Funktionär im Volleyball tätig. Aktuell setzte sich Marcel Erni mit einem Aufwand von rund 20 Stunden pro Woche für Volley Toggenburg ein.

Volley Toggenburg ist im Jahre 2006 auf Initiative von Marcel Erni aus den beiden Vereinen Bütschwil und Wattwil entstanden. Sein Traum wäre es, dass Volley Toggenburg wieder in die Nationalliga A aufsteigen könnte und vielleicht sogar den Schweizermeistertitel aus dem Jahre 1999 nochmals anstreben könnte.