Nach Brand: Sämtliche Angestellte werden weiterbeschäftigt

Nach dem Grossbrand in der Gärtnerei Rutishauser in Züberwangen haben sich die Betreiber gestern entschieden, keine Kündigungen auszusprechen. Allerdings müssen die rund 60 Mitarbeiter vorerst flexibel sein.

Ein ausgebranntes Gewächshaus der Grossgärtnerei Rutishauser.

Bildlegende: Der Brand in der Grossgärtnerei richtete einen Schaden im zweistelligen Millionenbereich an. Keystone

Derzeit arbeitet ein Teil der Mitarbeiter Überstunden ab oder wird an anderen Standorten eingesetzt. Dies sagte der Kommunikationsverantwortliche Ralph Dietsche gegenüber der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» von Radio SRF. Zwei Lehrlinge werden in anderen Gärtnereien beschäftigt.

Beim Grossbrand in der Produktion der Gärtnerei wurden eine Million Topfpflanzen sowie ein Grossteil der Gewächshäuser zerstört. Der Brand wütete auf einer Fläche, die etwa der Grösse von 20 Fussballfeldern entspricht.