Nächstes Jahr blinkt es in Bischofszell nicht mehr

Die Stadt Bischofzell montierte dieses Jahr eine neue Weihnachtsbeleuchtung. Kaum montiert, wird sie vom Kanton Thurgau beanstandet, denn die Beleuchtung an der Kantonsstrasse blinkt. Dies könne die Sicherheit gefährden. Nächstes Jahr soll nun eine überarbeitete Version hängen.

Weihnachtsbeleuchtung in Sternenform.

Bildlegende: Die Weihnachtsbeleuchtung in Bischofszell. Zwischen den Sternen blitzen kleine blaue Lämpchen auf. SRF

Zwischen den Sternen der neuen Bischofszeller Weihnachtsbeleuchtung blitzen kleine blaue Lichter auf. Dieses Blinken könne die Sicherheit gefährden, meint der Kanton. Diese blinkenden Lichter nun kurz vor Weihnachten abzuschalten, würde die Stadt allerdings über 2000 Franken kosten. Zudem würde es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Nächstes Jahr werden nur noch die Sterne leuchten und keine Lämpchen mehr aufblitzen.

Diese Lösung wurde an einem Treffen zwischen Vertretern der Stadt und des Kantons beschlossen. Einerseits wird damit das Sicherheitsrisiko behoben, andererseits kommt man dem Teil der Bevölkerung entgegen, dem das Blinken nicht gefallen hat.