Netstal: Skilift Mugi wieder offen

Das Gebiet um den Skilift Mugi in Netstal im Kanton Glarus wurde am Dienstag wegen der erheblichen Lawinengefahr vorübergehend gesperrt. Der Skilift befindet sich direkt unterhalb eines Lawinenhanges. Die Gemeinde hat ihn nun aber wieder freigegeben.

Ein Schild sperrt die Gefahrenzone ab.

Bildlegende: Bereits 2012 musste der Skilift wegen Lawinengefahr gesperrt werden. ZVG

Auf dem Berg oberhalb des Skigebiets haben sich innerhalb kurzer Zeit rund 1,50 Meter Neuschnee angesammelt. Dieser Schnee sei sehr instabil, erklärt Roman Käslin, Leiter der Fachstelle Freizeit, Sport und Sicherheit der Gemeinde Glarus.

Deshalb sperrte die Gemeinde den Lift am 30. Dezember. Am Neujahrstag wurde der Lift aber wieder freigegeben.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Skilift Mugi wegen Lawinengefahr geschlossen werden musste. Bereits im Jahr 2012 gab es eine ähnliche Situation. Damals wurden auch die Schulen geschlossen.