Neue Chance für Kunstmuseum Thurgau

Der Kanton Thurgau will abklären lassen, ob das Kunstmuseum doch wie geplant erweitert werden kann. Der Regierungsrat hatte das Geschäft sistiert, da kein Architekturwettbewerb durchgeführt wurde.

Ein Zürcher Rechtsanwalt soll ein Gutachten erstellen, heisst es in einer Mitteilung. Mit dem Gutachten soll geklärt werden, wie der Erweiterungsbau rechtskonform realisiert werden kann.

Der Regierungsrat hatte das Projekt ursprünglich befürwortet und erst nach Diskussionen im Parlament zurückgezogen. Man sei bereits ins Fettnäpfchen getreten und wolle kein Risiko mehr eingehen, sagt der zuständige Regierungsrat Jakob Stark. Das Gutachten soll bis im August fertig sein.