Zum Inhalt springen

Neue Idee für das Cotlan-Areal Computerzentrum und eine Indoor-Hanfanlage

Indoor-Hanfanlage
Legende: Eine Indoor-Hanfanlage soll die Abwärme nutzen für den Anbau von medizinischem Hanf – wie hier in Kradolf-Schönenberg. Keystone

Der Untergang der Textilindustrie: Auf dem Cotlan-Areal in Rüti GL wurde bis 2002 eine Spinnerei betrieben. Weil die Textilindustrie nicht mehr rentierte, wurde das Textilunternehmen stillgelegt. 20 Mitarbeiter verloren die Stelle.

Neues Leben auf dem Cotlan-Areal: Auf dem Cotlan-Areal wollen Investoren ein Computerzentrum und eine Indoor-Hanfanlage errichten. Die Idee: Mit dem Strom aus dem nahen Kraftwerk soll das Computerzentrum betrieben werden. Die Abwärme wiederum soll im nahen Gewächshaus genutzt werden für die Zucht von medizinischem Hanf. Rund 60 Arbeitsstellen sollen so entstehen. Die Investitionen werden auf 25 Millionen Franken geschätzt.

Das Problem: Das Gewächshaus benötigt rund drei Hektar Fläche. Das Land dafür ist jedoch verpachtet. Nun muss die Gemeinde Glarus-Süd nach einer Lösung suchen. Vergangene Woche haben sich Vertreter von Kanton und Gemeinde zusammengesetzt, bestätigt Gemeindepräsident Mathias Vögeli. Die Zeit ist knapp. Die Investoren fordern eine schnelle Lösung. Spätestens im ersten Drittel des nächsten Jahres muss klar sein, wie es weitergeht. Ziel: Die Gemeindeabstimmung Ende Juni 2018 über das Bauvorhaben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.