Zum Inhalt springen

Neue Messehalle Kantonsrat bewilligt 12 Millionen Franken für Olma-Ausbau

Autobahn, dahinter Olma Messegelände
Legende: Über diesen Autobahnabschnitt bei St. Gallen-St. Fiden soll ein Deckel eine neue Olma-Halle ermöglichen. Keystone

Idee: Die Olma Messen St. Gallen plant im Osten ihres Areals eine Erweiterung mit einer neuen Messe- und Eventhalle. Um die für den Ausbau benötigte Fläche zu erhalten, soll die Stadtautobahn auf rund 200 Metern überdacht werden. 12'500 Quadratmeter Fläche soll die neue Olma-Halle betragen.

Kosten: Die Überdeckung alleine kostet 41,6 Millionen Franken. Die Kosten des gesamten Projekts samt Halle belaufen sich auf rund 163 Millionen Franken. Die Olma Messen übernehmen davon aus Eigenmitteln und über Bankkredite insgesamt 133 Millionen Franken. Für die fehlenden 30 Millionen Franken ist die Genossenschaft auf Unterstützung durch Stadt und Kanton angewiesen.

Stadt und Kanton sagen Ja: Das Parlament der Stadt St. Gallen hat bereits Ende September acht Millionen Franken bewilligt. Dort braucht es nun noch eine Volksabstimmung.

Im Kantonsrat stand ein Sonderkredit von zwölf Millionen Franken zur Debatte, der nicht dem Finanzreferendum untersteht. Im Rat war man sich am Dienstagnachmittag einig: Alle Fraktion stellten sich hinter das Projekt. «Die Olma Messen sind ein wichtiger und wertschöpfender Wirtschaftsfaktor», argumentierte die FDP. Auch die CVP betrachtet die zwölf Millionen als gut investiertes Geld. Die SVP sieht die grosse Ausstrahlung der Olma-Messen als ein Pro.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.