Neuer Park für Arbon

In der Stadt Arbon am Bodensee entsteht für sieben Millionen Franken ein neuer Park. Dieser soll rund 20'000 Quadratmeter gross sein und auf dem ehemaligen Saurer-Areal erstellt werden.

Luftaufnahme Areal

Bildlegende: Auf dem ehemaligen Saurer-Areal soll ein Park entstehen. ZVG

Die HRS Real Estate AG hat bei der Stadt Arbon ein Baugesuch für die Parkanlage eingereicht. Dieses beinhaltet einen Park sowie eine neue Passage, die nach dem Saurer-Gründer benannt werden soll. Nebst viel Grün soll der Park auch aus historischen Elementen bestehen, welche an die Industrievergangenheit erinnern, heisst es in einer Medienmitteilung.

Die Kosten für das neue Nacherholungsgebiet belaufen sich auf sieben Millionen Franken. Die Baufirma HRS bezahlt 2,5 Millionen Franken daran, die Stadt Arbon deren 4,5 Millionen. Eine grosse Investition bei der aktuellen Finanzlage der Stadt, wie Stadtpräsident Andreas Balg gegenüber Radio SRF sagt.