Zum Inhalt springen

Openair-Festivals Der Vorverkauf ist harzig

OpenAir Festival St.Gallen
Legende: In den letzten sieben Jahren war das St.Gallen OpenAir-Festival ausverkauft – in diesem Jahr hat es noch viele Tickets. Keystone

«Rekord!», meldete das OpenAir St.Gallen im Februar 2016. Drei Tage bevor der Vorverkauf offiziell startete, war das 40. Musikfestival im Sittertobel bereits ausverkauft. In diesem Jahr läuft der Verkauf der Tickets harziger. Nur gerade die Zweitagespässe sind weg, sowohl Vier- als auch Dreitagespässe sind noch erhältlich, sagt Mediensprecherin Sabine Bianchi. Insgesamt habe man von den 30'000 Tickets deren 21'000 verkauft.

Nicht nur in St.Gallen kämpfen die Festivalmacher mit dem Absatz: Auch beim Summerdays-Festival in Arbon gibt es noch Tickets. Grund dafür dürfte der eigene Erfolg sein. «In den letzten Jahren waren die Festivals stets ausverkauft. Viele Leute glauben, dass es auch in diesem Jahr keine Tickets mehr hat», so Bianchi.

Eine Ausnahme ist das Openair Frauenfeld. Dort sind alle Tickets seit einem halben Jahr weg. Vor allem der Hiphop-Star Eminem zieht viele Musikbegeisterte auf die Allmend.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.