Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Paul Signer ist Ausserrhoder Regierungsrat

Bei der Regierungsratswahl in Appenzell Ausserrhoden wurde Paul Signer mit 8'085 Stimmen gewählt. Damit hat der FDP-Kandidat seine Konkurrentin Inge Schmid von der SVP deutlich geschlagen. Diese erreichte 5628 Stimmen.

Legende: Video SVP verliert Sitz in Appenzell Ausserrhoden abspielen. Laufzeit 01:33 Minuten.
Aus Tagesschau vom 07.04.2013.

Paul Signer erreichte damit im zweiten Wahlgang knapp 59 Prozent der Stimmen. Sein Wahlsieg war zu erwarten. Bereits im ersten Wahlgang hatte Paul Signer einen deutlichen Vorsprung auf Inge Schmid. Der Kandidat der Grünen, Samuel Büechi, hat sich für den zweiten Wahlgang zurückgezogen.

Die «Diem-Nachfolge»

Der neu gewählte Regierungsrat Paul Signer wird am 1. Juni 2013 die Nachfolge von SVP-Regierungsrat Hans Diem antreten. Dieser tritt per Ende Mai aus gesundheitlichen Gründen zurück. Mit Paul Signer hat die FDP fünf der sieben Ausserrhoder Regierungssitze.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.