Positive Aussichten für das Kraftwerk Linthal

Das Pumpspeicherkraftwerk «Linthal 2015», das derzeit gebaut wird, wird trotz Umwälzungen auf dem Strommarkt rentabel sein. Davon geht Axpo-Chef Heinz Karrer aus.

Pumpspeicherkraftwerk Linthal

Bildlegende: Bei Linthal entsteht derzeit das grösste Pumpspeicherkraftwerk der Schweiz. 2015 soll es in Betrieb gehen. Keystone

Seit vier Jahren wird 2400 Meter über Meer am derzeit grössten Bauprojekt der Schweiz gearbeitet: am Pumpsspeicherkraftwerk «Linthal 2015». 2,1 Milliarden Franken wird das Werk kosten und ab 2015 auf Abruf 1,5 Gigawatt Strom produzieren, rund so viel wie das Kernkraftwerk Leibstadt.

Generell sei die die Axpo «sehr guten Mutes», was die Rentabilität des Pumpspeicherwerkes anbelange. Axpo-Chef Heinz Karrer geht sogar davon aus, dass das Kraftwerk trotz den Umwälzungen auf dem Strommarkt rentabel sein wird, wie er am Donnerstag bei einer Kraftwerkbegehung sagte.