Postüberfall in Gonten: Täter auf der Flucht

Unbekannte überfielen am Mittwochmorgen kurz nach 9 Uhr die Poststelle in Gonten. Als die Polizei das Gebäude durchsuchte, waren die Täter schon auf und davon. Wie viel Geld sie erbeuteten, ist unklar.

Polizisten stehen vor der Post in Gonten

Bildlegende: Nach einiger Zeit drangen Polizisten in die Post Gonten ein. SRF

Die Polizei umstellte zuerst mit zwei Patrouillen das Gebäude. Weil zunächst unklar war, ob noch einer oder mehrere Täter im Gebäude sind, wurde dann eine Spezial-Truppe aufgeboten. Das Sonderkommando «Säntis» mit acht ausserrhoder Polizisten stürmte das Gebäude einige Zeit später.

Allerdings war die Täterschaft zu jenem Zeitpunkt bereits auf der Flucht. «Wir wissen noch nicht, ob es mehrere Täter waren», sagt Roland Koster von der Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden. Ebenfalls unklar ist, ob die Täterschaft bewaffnet war. Verletzt wurde beim Überfall und der anschliessenden Polizeiaktion niemand.


Postüberfall in Gonten

1:02 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 13.11.2013

Wegen des Polizeieinsatzes wurden die Kindergärtler und Primarschüler in der nahe gelegenen Schule zurückgehalten. Alle sind wohlauf, allerdings durften sie erst mit 20 Minuten Verspätung nach Hause.