Zum Inhalt springen
Inhalt

Psychiatrie für Häftlinge Ja zur Forensik-Station in Wil

Im Kanton St. Gallen fehlen Plätze für psychisch kranke Häftlinge. Auf dem Areal der Psychiatrischen Klinik in Wil soll deshalb für 12,9 Millionen Franken eine Forensik-Station mit 16 Plätzen gebaut werden. Am Montag stimmte der Kantonsrat der Vorlage in erster Lesung zu.

In der geplanten Forensik-Station sollen vor allem Häftlinge mit psychischen Störungen oder Sexualdelinquenten untergebracht werden.

An den Kosten von insgesamt 12,9 Millionen Franken soll sich der Bund mit voraussichtlich 3,8 Millionen Franken beteiligen. Für den Kanton verblieben damit noch Aufwendungen in der Höhe von 9,1 Millionen Franken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.