Fussball Challenge League Punkteabzug gegen den FC Wil

Der Wiler Präsident Roger Bigger nach dem Challenge League Fussballspiel zwischen dem FC Wil und dem FC Aarau anfangs März in Wil.

Bildlegende: «Stürmische Zeiten» beim FC Wil: Präsident Roger Bigger nach dem Challenge League Spiel gegen den FC Aarau anfangs März. Keystone

Dem FC Wil werden in der Challenge League wohl drei Punkte abgezogen. Diesen Beschluss fasste die Disziplinarkommission der Swiss Football League (SFL) wegen eines Verstosses gegen das Lizenzreglement des in finanzielle Schieflage geratenen Klubs aus der Ostschweiz.

Der Punktabzug wird erst wirksam, wenn der Entscheid rechtskräftig ist. Wil kann den Entscheid innert fünf Tagen beim Rekursgericht der SFL anfechten. Sollten Wil die Punkte definitiv abgezogen werden, droht den St. Gallern nach dem finanziellen auch der sportliche Absturz.

Das Polster auf das Schlusslicht Winterthur würde nur noch zwei Punkte betragen. Seit dem 23. Oktober ist Wil in der Challenge League ohne Sieg. Zuletzt setzte es sechs Niederlagen ab.