Rapperswil-Jona auf Rosen gebettet

Rapperswil-Jona schreibt schwarze Zahlen. Die Rechnung 2012 der Stadt weist ein Plus von gut 3 Millionen Franken aus. Budgetiert war ein Minus von 3 Millionen.

Schloss Rapperswil

Bildlegende: Rapperswil-Jona steht finanziell gut da. Keystone

Zur Besserstellung gegenüber dem Budget trugen gemäss Communiqué höhere Steuererträge bei. Diese lagen über dem Budget, weil in wenigen Einzelfällen grössere Nachzahlungen eingingen. Zum guten Ergebnis habe aber auch Ausgabendisziplin beigetragen, heisst es.

Rapperswil-Jona ist die zweitgrösste Stadt im Kanton St. Gallen. Der Aufwand betrug im vergangenen Jahr 143,6 Millionen Franken.