Regierung will neues Verwaltungsgebäude

Die Thurgauer Regierung hat beschlossen, einen Projektwettbewerb für ein neues Verwaltungsgebäude auszuschreiben. Der Neubau soll beim Regierungsgebäude zu stehen kommen.

Das Regierungsgebäude in Frauenfeld.

Bildlegende: Das Regierungsgebäude in Frauenfeld soll einen Ergänzungsbau erhalten. Keystone

Im neuen Verwaltungsgebäude sollen Ämter und Abteilungen untergebracht werden, die heute in Fremdliegenschaften eingemietet sind. Die Mietlösung sei unbefriedigend, sagt Regierungsrätin Carmen Haag in der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» von Radio SRF 1. Das Projekt sieht einen Ergänzungsbau unmittelbar beim Regierungsgebäude in Frauenfeld vor.

Für rund 190 Kantonsangestellte bietet der Neubau Platz. Läuft alles nach Plan, kann das 50-Millionen-Gebäude bis 2026 bezogen werden. Vor zehn Jahren hatte die Bevölkerung zu einem vergleichbaren Projekt an der Urne Nein gesagt.