Zum Inhalt springen

Regierungsratswahlen Glarus Christian Büttiker will Regierungsrat werden

Mann
Legende: Christian Büttiker will in den Regierungsrat. ZVG Christian Büttiker

Die SP des Kantons Glarus hatte bereits früher angekündigt, dass sie ihren Sitz, den sie 2014 verloren hatte, zurück holen möchte. Nun schlägt die Parteileitung SP-Landrat Christian Büttiker als Kandidaten vor. Die Delegierten der SP entscheiden an der Parteiversammlung Mitte November über die Nomination.

Gemeinderat und Landrat

Büttiker ist 56 Jahre alt, wohnt in Netstal und ist Vater von zwei Kindern. Er führt ein eigenes 3D Zeichnungsbüro für Visualisierungen und Innenausbauarbeiten. Zudem ist er seit 2011 zu 30 Prozent als Gemeinderat und Baupräsident von Glarus tätig, hat aber bereits seinen Rücktritt bekannt gegeben. Zudem politisiert Büttiker seit bald vier Jahren im Landrat.

Büttiker wolle seine Fähigkeiten, Erfahrung und seine politische Haltung mit Freude und Respekt dem Kanton Glarus, seiner Heimat, zur Verfügung stellen, heisst es in einer Mitteilung der Partei.

Kampfwahl im März

Am 4. März finden in Glarus die Gesamterneuerungswahlen statt. Ein Sitz im Regierungsrat wird frei, weil BDP-Regierungsrat Robert Marti zurück tritt. Die BDP will den Sitz mit Landrat Kaspar Becker verteidigen.