Zum Inhalt springen

Ostschweiz Region Walensee muss auf Zürich warten

Der Grund für die Verzögerungen in der Region Walensee sind Bauarbeiten am Durchgangsbahnhof in Zürich. Erst in einem halben Jahr wird dieser teilweise in Betrieb genommen. Bis dahin kommt es in Ziegelbrücke zu nicht optimalen Anschlüssen.

Luftaufnahme des Trasseebaus für die Gleise 7 und 8 im Bahnhof Oerlikon.
Legende: Luftaufnahme des Trasseebaus für die Gleise 7 und 8 im Bahnhof Oerlikon. SBB CFF FFS

Auch können die zusätzlichen zweistündlichen Intercity Zürich-Sargans-Chur erst auf diesen Zeitpunkt eingeführt werden. Sargans wird zu einem Intercity-Knoten mit Anschlüssen zur vollen und halben Stunde in alle Richtungen.

Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2015 wird der Durchgangsbahnhof Zürich dann auch für den Fernverkehr in Betrieb genommen. Dies ermöglicht die Einführung einer zusätzlichen Schnellverbindung Zürich-St.Gallen, welche die Strecke Winterthur-St.Gallen ohne Halt in rund einer halben Stunde zurücklegt.

Am 15. Dezember 2013 wird die neue S-Bahn St.Gallen eingeführt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.