Zum Inhalt springen

Ostschweiz Reinhard Frei - Ideensammler für die Expo 2027

Dem Rheintaler Reinhard Frei ist zusammen mit zwei Partnern ein Coup gelungen: Er kann den Ideenwettbewerb für eine mögliche Expo 2027 in der Ostschweiz durchführen. Mit im Boot ist Martin Heller, der künstlerische Leiter der Expo02. Die Zusammenarbeit mit ihm ist ein Glücksfall für Reinhard Frei.

Reinhard Frei im Radiostudio, vor ihm ein Mikrofon
Legende: Reinhard Frei verbringt den Sonntagabend ausschliesslich mit seiner Familie, nicht mit seiner Arbeit. SRF

Reinhard Frei ist seit jeher ein umtriebiger Mensch. Er war lange Jahre FDP-Kantonsrat, er organisiert das angesehene Rheintaler Wirtschaftsforum, hat sich politisch für eine grosse Gemeindefusion eingesetzt und leitet nicht zuletzt ein erfolgreiches Kommunikations-Unternehmen.

Das Zentrum seines vielfältigen Schaffens steht die Begegnung mit Menschen und ihren Ideen, wie er gegenüber «Regionaljournal Ostschweiz» sagt.

Kommunikator und Weitwanderer

Frei ist ein Kommunikator mit Leib und Seele. Und er ist Weitwanderer. Auf seinen Wanderungen geht er neuen Ideen nach. Er liebt es, am Morgen irgendwo loszulaufen und am Abend an einem neuen Ort anzukommen.

Frei hatte anlässlich des Gallus-Jubiläums auch die Idee für ein Weitwander-Projekt von Bangor, dem Geburtsort von Gallus, nach St. Gallen. Ein kürzlich veröffentlichtes Buch ist eigens diesem Projekt gewidmet.

Frei übernahm die erste Etappe und dachte während dieser Zeit viel über die Expo 2027 nach. Sollte diese zu Stande kommen, erhofft sich Frei, eine Ostschweiz zu erleben, die ihre Basis und ihr Fundament in einem starken Heimatgefühl habe und dies nach aussen tragen könne.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.