Wintereinbruch Rekordschnee und Sommerpneus

  • Der Wintereinbruch in der Nacht auf Freitag hat auf den Strassen in der Ostschweiz zu einem Chaos geführt. Dutzende Verkehrsunfälle und umgestürzte Bäume hielten Polizei und Feuerwehren auf Trab. In St. Gallen fielen rund 30 Zentimeter Neuschnee.
  • Noch nie sei in St. Gallen nach Mitte April so viel Schnee gefallen, meldete SRF Meteo aufgrund von Messdaten, die bis 1959 zurückreichen. Auch für diesen Winter seien die gemessenen 26 Zentimeter - bei weiter anhaltendem Schneetreiben - ein Rekord.
  • Das Chaos auf den Strassen in der Ostschweiz forderte laut Polizei keine Verletzten. Zum Teil waren die Fahrzeuge mit Sommerpneus unterwegs.