Zum Inhalt springen

Rochade in grosser Kammer Büchlers Abgang - Paganinis Auftritt

Jakob Büchler und Nicolo Paganini.
Legende: Rochade: Nicolo Paganini tritt die Nachfolge von Jakob Büchler an (links). CVP SG

Schon seit längerem wurde darüber gerätselt, wann der Schänner CVP-Nationalrat seinen Rücktritt bekannt geben wird. Nun ist es so weit. Büchler hat sich insgesamt 30 Jahre als Politiker profiliert. Jetzt sei es Zeit zu gehen, sagt er.

Nach 30 Jahren Politik ist es Zeit für den Rücktritt. Mein letzter Tag im Parlament ist der 8. März 2018
Autor: Jakob BüchlerCVP-Nationlarat

Büchler tritt per 9. März aus dem Nationalrat zurück. Das schreibt die CVP des Kantons St. Gallen in einer Mitteilung. Nachfolger wird der Olma-Direktor Nicolo Paganini aus Abtwil. Büchler ist 2003 in den Nationalrat gewählt worden. Von 1988 bis 2003 vertrat der in Schänis wohnende Büchler das Linthgebiet im St. Galler Kantonsrat.

In Sicherheitsfragen fand Jakob Büchler nicht nur in der CVP, sondern im ganzen Parlament Gehör.
Autor: Patrick DürrPräsident CVP St. Gallen

Im Nationalrat profilierte sich der Schänner insbesondere in der Landwirtschaftspolitik und als Sicherheitspolitiker. 2011 und 2012 präsidierte er die sicherheitspolitische Kommission des Nationalrates.

Paganini mit grossen Zielen

Nicolo Paganini rutscht nun für den frei werdenden Sitz nach. Der Olma-Chef hatte in den Wahlen 2015 den ersten Ersatzplatz auf der CVP-Liste errungen. Der angehende Nationalrat möchte sich für die Anliegen der KMU, für die Ostschweiz und die nachhaltige Sicherung der Altersvorsorge einsetzen.