Romanshorn kann Zollstelle behalten

Eigentlich wollte der Bund die Zollstellen Romanshorn, St. Gallen und Buchs schliessen – wegen Sparmassnahmen. Für die Zollstelle in Romanshorn gibt es nun eine Lösung.

Sicht von einer Fähre auf das Ufer bei Romanshorn

Bildlegende: In Romanshorn ist die Bodensee-Schifffahrtsgesellschaft wirtschaftlichabhängig von der Zollstelle. Keystone

Die Zollstelle Romanshorn wird nicht geschlossen, so bestätigt die Zollverwaltung einen Bericht der Thurgauer Zeitung. Eine wichtige Rolle bei diesem Entscheid spielte der Thurgauer FDP-Nationalrat Hermann Hess.

Hess ist der Hauptaktionär der Bodensee-Schifffahrtsgesellschaft und diese Gesellschaft wiederum abhängig von der Zollstelle Romanshorn.

«  Die Leute sind künftig mit einem etwas anderen Ablauf konfrontiert. »

Hermann Hess
Hauptaktionär Bodensee-Schifffahrtsgesellschaft

So könnte es sein, dass künftig bereits auf der Fähre Zollarbeiten erledigt werden. Ob es auch bei den Zollstellen St. Gallen und Buchs zu einer Lösung kommt, ist noch offen. Es laufen Verhandlungen, schreibt die Eidgenössische Zollverwaltung.