Rorschach: Zweiter Anlauf für neues Hafengelände

Vor knapp einem Jahr hat das Rorschacher Stimmvolk ein neues Hafengebäude abgelehnt. Jetzt sammelt ein Verein wieder Unterschriften: ein neues Projekt zu einem alten Thema.

Matthias Thür

Bildlegende: Matthias Thür setzt sich für ein neu gestaltetes Hafengelände ein. SRF

Konstanz, Ascona oder Lindau seien Häfen, wo sich Einwohner und Touristen wohl fühlten. Deshalb solle Rorschach ihnen nacheifern, findet Matthias Thür vom Verein Rorschach Plus. Der Verein sammelt Unterschriften für ein neues Hafengelände, knapp ein Jahr nachdem erste Pläne gescheitert sind.

Damals sei einfach falsch kommuniziert worden, sagt Thür. Die Leute hätten zum Beispiel nicht gewusst, wieso der Neubau 3,25 Millionen Franken gekostet hätte. Das neue Projekt solle nicht so teuer und das Ganze besser kommuniziert werden.

Wie das Projekt genau aussehen soll, weiss Stadtpräsident Thomas Müller noch nicht. Von sich aus hätte der Stadtrat keinen weiteren Versuch unternommen, noch einmal über ein neues Hafengelände abzustimmen. Doch er begrüsse die Initiative des Verein Rorschach Plus, die alte Diskussion neu zu entfachen.