Rücktritt von Lakers-Präsident Schluep

Lucas H. Schluep tritt per sofort zurück, heisst es in einer Medienmitteilung. Dieser Rücktritt passiere zum Schutz seiner Person und mit Rücksicht auf seine Familie. Über die Nachfolge des Verwaltungsratspräsidenten der abstiegsbedrohten Rapperwil-Jona Lakers gibt es noch keine weiteren Angaben.

Die Rapperswil-Jona Lakers liegen in der Ligaqualifikation gegen die SCL Tigers mit 0:3 zurück. Noch eine Niederlage trennt sie vom Absteig in die NLB. Gestern Dienstag warf auch noch Präsident Lucas H. Schluep den Bettel hin. Dieser Rücktritt wurde von der Lakers Sport AG bestätigt.

Am 17. Januar feierten die Lakers ihren 70. Geburtstag. Keine drei Monate später sind sie nach 21 Jahren in der Nationalliga A eine Niederlage vom Abstieg in die Zweitklassigkeit entfernt. Das Jubiläumsjahr droht als traurigstes in die Klubgeschichte einzugehen.

Drohungen via Internet

Im Internet wurden kurz nach Ende des 3. Drittels der Partie zwischen Rapperswil-Jona Lakers und den SCL Tigers Drohungen gegen Lucas H. Schluep ausgesprochen, heisst es in der Medienmitteilung. «Wo persönliche Integrität nicht gewahrt wird und Familienangehörige verleumdet und verunglimpft werden, ist die Grenze des Zumutbaren überschritten», heisst es in der Medienmitteilung weiter.

Bereits am Dienstag hatten die Lakers via Twitter den Rücktritt von Schluep verkündet, den Eintrag aber umgehend wieder gelöscht. Über die Nachfolgeregelung wollen die Lakers «zeitnah» informieren.