Sarganserin im Rampenlicht

Rahel Kopp startete an der Ski-Weltmeisterschaft im österreichischen Schladming am Team-Event für die Schweiz. Es war ihr erster grosser internationaler Auftritt.

Rahel Kopp in Skimontur im Zielraum.

Bildlegende: Für Rahel Kopp und das restliche Schweizer Team war im Achtelfinal Schluss. Keystone

Die Meldung überraschte: Swiss Ski bot die Sarganserin Rahel Kopp an der Ski-WM für den Team Event auf. Sie hatte im Training überzeugt. Für die 18-jährige Sarganserin, die bis jetzt nur im Europacup an den Start ging, war dieses Aufgebot ein Karriere-Höhepunkt.

Die Schweiz war am Team-Event wenig erfolgreich. Bereits im Achtelfinal war Schluss. Rahel Kopp und ihre Teamkollegen unterlagen dem Team aus Kanada. Team-Gold ging an Österreich, Silber an Schweden und Bronze an das Team aus Deutschland.