SBB gibt Billett-Verkauf in Näfels und Netstal auf

Die SBB gibt im Glarnerland den bedienten Fahrkarten-Verkauf in Näfels-Mollis und in Netstal auf. Zudem werden auf den gleichen Zeitpunkt, den 22. Oktober, die Öffnungszeiten des Reisezentrums in Glarus angepasst.

SBB Hauptgebäude

Bildlegende: Der Bahnbetrieb in Glarus, Näfel-Mollis und Netstal wird künftig von Zürich aus überwacht Keystone

Die Änderungen treten in Kraft gleichzeitig mit dem neuen Überwachungskonzept. Der Bahnbetrieb in Glarus, Näfel-Mollis und Netstal werde nicht mehr lokal, sondern von der Betriebszentrale in Zürich Flughafen überwacht, teilte die SBB am Donnerstag mit.

In Näfels-Mollis erhalten die Kunden bis Ende 2017 Billette und Abonnemente im Avec-Shop. Der Bahnhof Netstal wird per 22. Oktober 2016 in eine Station mit Selbstbedienung umgewandelt. Die nächsten bedienten Bahnhöfe befinden sich in Schwanden, Glarus und Ziegelbrücke.