Schloss Rapperswil soll Sitz des Polenmuseums bleiben

Mit einer Petition setzt sich der Verein der Freunde des Polenmuseums dafür ein, dass das Museum im Schloss bleinen kann.

Schloss Rapperswil über der Altstadt

Bildlegende: Markant: Schloss Rapperswil über der Altstadt. Keystone

Regelmässige Kritik und zuletzt ein Umschwenken von Stadtbehörden und Ortsbürgern - den Besitzern des Schlosses - stellen die Zukunft des Polenmuseums in Frage. Ein Vorwurf an die Museumsbetreiber lautet, das Museum werde zu wenig besucht.

Bereits 1300 Unterschriften gesammelt

Der Verein der Freunde des Polenmuseums will dennoch am Standort festhalten. Das sei für die Polen weltweit wichtig. Deshalb wurde vor einer Woche eine Petition gestartet. Laut Vereinsvertretern haben bis Samstag rund 1300 Personen aus aller Welt unterschrieben. Bis zum Jahresende wollen die Petitionäre rund 10'000 Unterschriften für ihr Anliegen sammeln.