Zum Inhalt springen

Schulhaus Sanierung 20 Millionen für St. Galler «Flade»

Die katholische Sekundarschule in St. Gallen - die «Flade» - ist in die Jahre gekommen und entspreche nicht mehr den Bedürfnissen einer modernen Schule. Dies schreibt der Administrationsrat der katholischen Kirche St. Gallen. Aus diesem Grund müsse das Schulhaus saniert werden.

Mehr Schüler erwartet

Der Kredit für die Arbeiten beträgt 20 Millionen Franken. Mit dem Geld soll das Schulhaus zudem erweitert werden. Zum einen fehlen heute Schulräume, zum andern rechnet die «Flade» in den kommenden Jahren mit steigenden Schülerzahlen, heisst es in der Mitteilung.

Das Parlament der katholischen Kirche, das Kollegium, hat dem Kredit zugestimmt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.